wordpress-domain-mapping

In diesem Tutorial zeige ich, wie man Domain Mapping in einem WordPress Multisite Netzwerk richtig einrichtet. Die Installation für die Multisite Einrichtung, sieht standardmäßig vor, das die Seiten über eine Subdomain oder über ein Unterverzeichnis erreichbar sind, es lässt sich aber mit einem Plugin auch mit eigenständigen Domains einrichten.

 

So richtet man mehrere Domains in einer WordPress Multisite ein

wordpress-domain-mapping-plugin-aktivierenAls erstes muss man für das Multisite Netzwerk das Plugin WordPress MU Domain Mapping installieren. Das Plugin installiert man unter der Netzwerkverwaltung der Multisite. Nachdem man es installiert hat, aktiviert man das Plugin für alle Seiten.

Danach öffnet man die Datei wp-config.php, welche im Stammverzeichnis der WordPress Installation liegt und fügt am Ende der Datei aber vor der Befehl

require_once(ABSPATH . 'wp-settings.php');

folgende Code-Zeile ein:

define( 'SUNRISE', 'on' );

 

Multisite Domain Mapping konfigurieren

wordpress-domain-mapping-einrichtenNachdem das Plugin erfolgreich installiert und eingerichtet wurde, muss das Domain Mapping noch richtig eingerichtet werden. Das geht indem man als erstes unter Netzwerkverwaltung auf Einstellungen und dann auf Domain Mapping geht. Dort gibt man an, welche die Hauptdomain des Netzwerks ist, also über welche Domain die Multisite eingerichtet worden war. Die Domain kann man anhand eines CNAME-Eintrags vornehmen, es besteht noch die Möglichkeit die Erreichbarkeit mit IP-Adressen einzurichten aber die gängige Variante ist der CNAME-Eintrag.

Bei den weiteren Einstellungen solltet ihr die Option „Permanent redirect (better for your blogger’s pagerank)“ aktivieren. Diese sorgt dafür, das die Blogs in der Multisite nur noch über die eigene Domain zu erreichen sind und nicht zum Beispiel parallel über das Unterverzeichnis oder die Subdomain. Der Rest der Einstellungen ist soweit schon korrekt ausgewählt.

 

Eine Domain in WordPress Multisite richtig routen

wordpress-multisite-domain-routenSoweit die Konfiguration richtig eingerichtet wurde, lassen sich jetzt für die einzelnen Seiten im Multisite Netzwerk eigene Domains routen. Als erstes muss man über die Konfiguration seines Providers, die gewünschte Domain auf das Verzeichnis leiten, in der die Installation der Multisite liegt. Danach muss man die Domain über die Netzwerkverwaltung auf die richtige Seite routen. Dazu wieder auf die Netzwerkverwaltung gehen, dort auf Einstellungen und dann auf Domains.

wordpress-multisite-domain-einstellenDie Domain leitet man auf die Seite, indem man als erstes die Domain angibt die geroutet werden soll und dazu dann die ID der Ziel-Seite. Die ID der Seite findet man, indem man auf Seiten unter der Netzwerkverwaltung geht und da auf den Punkt Alle Seiten. Dort werden alle erstellten Seiten der Multisite angezeigt. Man geht auf die Seite, auf die man die Domain routen will und klickt auf bearbeiten. Aus der Url der Seite kann man die ID ablesen, diese wird als GET-Parameter mit dem Namen id übergeben.

In den Einstellungen der Seite, sollte man auch unter Domain, die zu routende Domain eintragen. Durch diese Option wird der Seite übergeben, für welche Domain sie sich zuständig fühlt. Das Domain Mapping würde auch ohne diesen Eintrag funktionieren aber dann würden die Inhalte der Seite nicht über die Domain geladen werden, sondern weiterhin über die Verzeichnisstruktur oder Subdomain. Bei der Pfad-Angabe gibt man einfach nur ein „/“ an, da man ja direkt über die Domain erreichbar sein will und nicht über ein Unterverzeichnis.

Das Domain Mapping sieht auch eine Einstellung „Primary“ vor. Mit dieser Konfiguration gibt man an, sollten mehrere Domains auf eine Seite geroutet werden, welche die primäre Domain ist und auf die automatisch weitergeleitet werden soll. Diese Einstellungsoption macht Sinn, wenn man beispielsweise eine domain mit „www“ und eine ohne, also „http://www.domain.de“ und „http://domain.de“ auf eine Seite routet. Dann gibt am zum Beispiel bei der www-domain an, das es sich um die primäre Domain handelt. So wird, sobald die Domain ohne www aufgerufen, automatisch auf die www-variante weitergeleitet.

 

Weitere Artikel zu WordPress Multisite

 

Weiterführende Links

Der Autor:
Ich bin ein junger Webentwickler aus Fulda. In meinen Blog schreibe ich über Themen wie Wordpress, Zend Framework und Tipps für einen leichteren Arbeitsablauf. Ich möchte meine Erfahrungen teilen und dem einem oder anderen Webentwickler damit das Leben erleichtern. Finde mich auf Google+, auf Xing oder folge mir auf Twitter. Ich freue mich über jeden neuen Kontakt.

Tragen Sie sich für meinen Newsletter ein